Wir wünschen all unseren Gästen, Freunden und Familien einen guten Start für 2019. Für dieses Jahr startet eine ganz besondere Kampagne auf dem Gutshof in Bastorf. Ab sofort kann jeder Gutshoffreund werden und satte Rabatte für seinen nächsten Ostseeurlaub sparen. Die Anmeldung erfolgt ganz einfach über den folgenden Link:

Gutshoffreund werden!

Gutshof Bastorf Video Thumb

Wir freuen uns auf eine spannende Saison, mit vielen neuen Gästen, die uns in Bastorf besuchen werden und natürlich auch auf unsere Stammgäste, die wieder eine wundervolle Zeit bei uns verleben werden.

Beste Grüße aus Bastorf

Familie Wutschik und das Gutshof Bastorf-Team

 

Heute im “der Reporter” – unser Dank geht an Frau Inge Hage-Heyde:

Warnung: Suchtgefahr!
hohe Luftfeuchtigkeit an. Beste Zusammenklebe-Voraussetzung für das Zuckerzeug. Die lieben Kleinen drängten immer dichter an den Ort des Geschehens.
Und endlich kam die ersehnte Frage des Hausherrn: „Wer möchte denn einen Lolly formen.“ Verwunderlich, in welcher Windeseile kleine Kinderhände aus der abgekühlten Masse Zuckerwürste zu Schnecken rollen konnten. Stiele „draufhaun“ und fertig ist der Lutscher.
Ein herrlicher Anblick! Es gab zum Abschluss dieser vergnüglichen Vorführung für alle Anwesenden Bonbons, auch für die großen Gäste. Und niemand sagte: „Nein Danke“.
Wer trotzdem den Zucker meiden wollte, kam auch nicht zu kurz. Es lagen zuckerfreie Bonbons im Kaufangebot, gesüßt mit Isomalt.
Und die mir als Kind so vertrauten roten Himbeerbonbons fand ich hier auch. Überhaupt – ein Kinderparadies! Struwelpeter-Bücher, mit dem gleichen Titelbild wie vor 50 Jahren, Schäfchen-Fruchtgummitiere und einen Spielplatz gab es. Frau Müller kannte sich aus und im anliegenden Gewürzgarten begann dann unser ganz persönliches Vergnügen.
Eine „Schnüffeltour.“ Kein „Koks“, nein – Rosmarin, Lavendel, Thymian, Kümmel und Minze botenhier wohlriechende Genüsse. Ein wahrlich duftiger Abschluss unseres kurzen Besuches auf diesem Gutshof.

Schnell mal die Emails checken , Urlaubsbilder posten, oder für den nächsten Ausflug recherchieren.
Das war bisher auf dem Gutshof im Restaurant möglich. Nun haben wir das neue WLAN-Netz aufgebaut und decken damit den gesamten Gutshof ab.
Ob in der Wohnung, im Hof-Markt oder im Garten – unsere Gäste loggen sich einfach in das passwortfreie Netz ein und surfen los.
Unkompliziert und gratis, denn die Kosten für das System übernehmen wir.

Wenn Sie sich darüber freuen, zeigen Sie es uns gern mit einem Facebook like. Das freut auch uns!

wifi_icon

Seebrücke Kühlungsborn bei 6-7 Windstärken aus SW…

Eigentlich wollten wir uns nur ein bisschen durchpusten lassen und dem Wetter ein wenig trotzen, da stolpern wir doch über einen neuen – uns bisher unbekannten – Kühlungsborner Brauch:

Der Kühlungsborner Glücks-Dalben.

Foto 2

Foto 1

Hintergrund: da steht ein Dalben (Holzpfahl) im Wasser – gerade so weit von der Seebrücke entfernt, daß man nicht (auch nicht mit dem ausgestreckten Arm) herankommen kann. Das scheint aber genau einen Reiz auszuüben, denn irgendwer hat begonnen Münzen zu werfen, die genau auf dem Zinkblech, welches sich auf dem Kopf den Dalben befindet, landen sollen.
Und: er hat andere veranlasst ihm gleichzutun.

Nunmehr haben sich schon etliche Münzen angesammelt…
Wer trifft, dem winkt eine tägliche Portion Glück – so wurde uns einstimmig versichert – und das ist garantiert!!

Ob es das Zeug hat um zu einer echten Kühlungsborner Attraktion zu werden??
Die ortsansässigen Taucher werden sich sicher über diesen unerwarteten Beitrag zur Vereinskasse freuen…!

Der Fotowettbewerb ist zu Ende – schnell noch ein paar facebook-likes sammeln, denn:

Die Prämierung erfolgt am Sonntag, den 15.02.2015 !!!

12345...