Wellness und Beautyurlaub in Kühlungsborn mit super Wellnessbehandlungen zu günstigen Konditionen bietet der Gutshof Bastorf in seinen aktuellen Angeboten für Herbst und Winter 2005 / 2006.
Mit der erweiterten Beauty- und Wellnesspraxis haben wir noch mehr räumliche und fachliche Möglichkeiten Wellness- und Entspannungssuchende zu beglücken.

Versuchen Sie einmal unsere einzigartige Tautropfenmassage oder geniessen Sie das 5 Elemente Sanshui-Programm. Alles nur auf dem Gutshof Bastorf und nur für Sie.

“Nur für mich”
heißt im übrigen unser neues Massageprogramm mit ausgewählten Massagen – immer wieder neu und entspannend ! Zu sehen unter Wellnessangebote Kühlungsborn

Mecklenburg-Vorpommern ist neben Bayernund Schleswig-Holstein nach Angaben des Sozialministeriums das beliebteste Familienreiseziel in Deutschland. Um dieses Image weiter zu pflegen, wurden am Freitag die Gewinner des Landeswettbewerbs “Familienfreundlicher Urlaub in Mecklenburg-Vorpommern” ausgezeichnet. Bis zum Jahr 2010 werde jährlich mit etwa 13 Millionen Familienreisen bundesweit gerechnet. Schon heute seien 30 Prozent der Urlauber in Mecklenburg-Vorpommern Reisende mit Kindern, hieß es.

Auf Deutschlands größter Sanddorn-Plantage in Ludwigslust ist Erntehalbzeit. Der schöne Spätsommer habe den Anbauern der an Vitamin C reichen Beeren bisher “traumhafte” Erntebedingungen beschert, sagte der Geschäftsführer der Sanddorn Storchennest GmbH, Frank Spaethe. “Zum Ernten brauchen wir trockenes Wetter”, erläuterte er in einem dpa-Gespräch. Der Ertrag sei diesmal durchschnittlich. Die Plantage umfasst 80 Hektar und damit die Hälfte der gesamten Sanddorn-Anbaufläche bundesweit.

Am Sonnabend den 10.09.2005 zog es zahlreiche Besucher an das Salzhaff nach Rerik. Gleich neben dem großen Spielplatz war das Festgelände für das diesjährige Lichterfest mit Bühne und Versorgungsständen hergerichtet worden. Wer keinen der begehrten Sitzplätze mehr ergattern konnte, setzte sich einfach ins Gras ans Lagerfeuer. Andere Festbesucher hatten ihre eigenen Sitzmöbel mitgebracht, so wie die Ehepaare Peterson und Preusche aus Bützow. “Wir kommen seit vier Jahren jedes Jahr zum Lichterfest, weil uns die Atmosphäre so gut gefällt. Schon beim zweiten Mal hatten wir unsere Klappstühle dabei”, so Senior Rudi Peterson. Mit Einfallsreichtum gingen die Reriker und ihre Gäste auch zu Werke, als sie kleine Lichter aufs Haff schoben. Einfache Teelichter, Kerzen mit übergestülpten Plastikhauben und kleine beleuchtete Schiffe traten, unterstützt von einem leichten Wind, ihre wacklige Fahrt auf dem Wasser an. Ein paar hundert Meter weiter zogen die beleuchteten Boote des Segelvereins ihre Bahn. Zur gleichen Zeit sang auf der Bühne der einheimische Shantychor “Reriker Heulbojen”. Bis um neun Uhr abends hatten sich gut 2500 Leute versammelt, um das Feuerwerk zu sehen. Organisatorin Anne-Katrin Freundt von der Reriker Kurverwaltung freute sich am Ende über ein gelungenes Fest und lobte vor allem ihre fleißigen Helfer.

Der Touristik Service Kühlungsborn bietet gemeinsam mit Wanderführer Günter Lützow eine Sportwanderung über 42,195 Kilometer an. Es ist der zweite Marsch dieser Art über die Marathon-Distanz, der vom Touristik Service organisiert wurde.

Die Tour startet am Sonnabend, dem 24. September, um 7 Uhr am Haus des Gastes in der Ostseeallee.

Landschaftlich abwechslungsreich und reizvoll ist die Strecke : Sie führt über den Fernwanderweg E9, passiert den weitgehend naturbelassenen Riedenstrand, Rerik und die Blengower Bucht des Salzhaffs. Blengow hat ein stilvoll rekonstruiertes Gutshaus mit einem schönen Park zu bieten. Auch die Orte Mechelsdorf und Hohen Niendorf werden angesteuert. Unterwegs ist ein kostenfreier Versorgungs- und Kontrollpunkt vorgesehen: Dort werden Getränke und Obst angeboten, auch die Möglichkeit einer ärztlichen Versorgung ist sichergestellt.

Die letzte Etappe der Marathon-Wanderung führt durch die romantische Hügellandschaft der waldreichen Kühlung, über den Kalkberg und den Zimmerberg.

Voranmeldungen nimmt die Touristik-Information im Kühlungsborner Haus des Gastes in der Ostseeallee bis zum 21. September unter Tel.: 038293 / 8490 oder persönlich entgegen. Wer sich die gesamte Streckenlänge nicht zutraut, kann sich auch für die Halbmarathon-Distanz anmelden, bietet der Wanderführer an.