Der Touristik Service Kühlungsborn bietet gemeinsam mit Wanderführer Günter Lützow eine Sportwanderung über 42,195 Kilometer an. Es ist der zweite Marsch dieser Art über die Marathon-Distanz, der vom Touristik Service organisiert wurde.

Die Tour startet am Sonnabend, dem 24. September, um 7 Uhr am Haus des Gastes in der Ostseeallee.

Landschaftlich abwechslungsreich und reizvoll ist die Strecke : Sie führt über den Fernwanderweg E9, passiert den weitgehend naturbelassenen Riedenstrand, Rerik und die Blengower Bucht des Salzhaffs. Blengow hat ein stilvoll rekonstruiertes Gutshaus mit einem schönen Park zu bieten. Auch die Orte Mechelsdorf und Hohen Niendorf werden angesteuert. Unterwegs ist ein kostenfreier Versorgungs- und Kontrollpunkt vorgesehen: Dort werden Getränke und Obst angeboten, auch die Möglichkeit einer ärztlichen Versorgung ist sichergestellt.

Die letzte Etappe der Marathon-Wanderung führt durch die romantische Hügellandschaft der waldreichen Kühlung, über den Kalkberg und den Zimmerberg.

Voranmeldungen nimmt die Touristik-Information im Kühlungsborner Haus des Gastes in der Ostseeallee bis zum 21. September unter Tel.: 038293 / 8490 oder persönlich entgegen. Wer sich die gesamte Streckenlänge nicht zutraut, kann sich auch für die Halbmarathon-Distanz anmelden, bietet der Wanderführer an.

Die Reihe der Sommermusiken in der St.-Johannis-Kirche in der Schloßstraße klingt morgen ab 20 Uhr aus. Zu Gehör kommt

deutsche Barockmusik aus zwei Jahrhunderten, unter anderem von Georg Philipp Telemann, Johann Kaspar Ferdinand Fischer, Georg Friedrich Händel und Johann Joachim Quantz. Es musiziert “La cappella con anima” aus Schwerin. Das sind Claudia Zschunke und Annette Bellmann (Blockflöten), Dörte Nießen (Barockfagott) und Ulrike Baumgartl (Cembalo). Der Eintritt ist frei, eine Spende am Ausgang erwünscht. Ende September und Anfang Oktober sind zwei weitere Konzerte in der Kirche geplant und zum Jahresausklang die traditionellen Adventsmusiken.

Der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern verlieh dem touristischen Vorzeigeprojekt als erstem Yachthafen Deutschlands 5***** ?Blaue Sterne? des Deutschen Tourismusverbandes.
Bemerkenswert ist hier neben der gesamten Infrastruktur auch das Angebot an Wellness und Beauty für Land- und Seewärtigen Urlaub.
Der Skipper geht am Abend zur Massage… (?!?)
Neben Hohe Düne wurden an diesem Tag auch der Yachthafen Karlshagen (Usedom), der Yachthafen Mönkebude (Vorpommern) sowie die Marina Lagunenstadt Ueckermünde (Vorpommern) mit jeweils 3*** Blauen Sternen ausgezeichnet.

Beim Hafenfest geht es heute ab 11 Uhr mit Blasmusik weiter. Auf der Promenade gibt es von 11 bis 17 Uhr einen Kinderflohmarkt und auf dem Hafenvorplatz viel Musik. Ab 19 Uhr spielt die Tanz- und Showband “Centric”.

Morgen steigt ab 10 Uhr ein Frühschoppen, in dessen Rahmen singen ab 10.30 Uhr die “Reriker Heulbojen” Lieder der Seefahrt. Musikalisch geht es danach weiter. Das “Erste allgemeine Kurorchester” spielt ab 11.30 Uhr zur Unterhaltung auf und interpretiert Klassiker von James Last bis Ricky Martin.

An beiden Tagen sticht der Traditionssegler “Seewolf” mehrfach zu kurzen Törns vor Kühlungsborn in See.

Sucht man nach Wellness und Beauty in Kühlungsborn, findte man bei Google naben dem Gutshof Bastorf auch an einer der präsenteren Stellen die Beauty Vital Residenz Hubertusburg. Hier werden qualifizierte Ayurveda- und Beautyanwendungen angeboten als Ergänzung zum Ostseeurlaub. Paketweise können die Behandlungen zur Unterkunft hinzugebucht werden.
Ausgestattet mit einem entsprechend dicken Portemonnaie können wir dies Einrichtung guten Herzens weiterempfehlen.