Am 12. November wird in Kühlungsborn erstmalig eine Eislaufbahn eröffnet.
Als feste Einrichtung für 4 -5 Monate soll die Kunsteisbahn jedes Jahr im Konzertgarten West aufgebaut werden. Gastronomische Begleitung wird es ebenso geben wie moderate Eintrittspreise.
Wir freuen uns auf ein schönes Wintersport-Angebot, welches sicherlich auch auf die Region ausstrahlt.

Gruppenreisen – Aktiv. Mit dem neuen Aktiv-Programm bietet der Gutshof Bastorf seit neustem Sportarten wie Inline-Skating, Nordic Walking, Kanufahrten, und geleitete Hiking-Touren (Wandern) an. Auch extremere Sportarten wie Fallschirmspringen, Kitesurfen und Tauchen können mit einem professionellen Trainerteam erlernt und erlebt werden.

Zielgruppe sind Gruppenreisen und Incentivereisen, welche besondere Angebote suchen.

Abgerundet wird das Programm durch die kulinarischen Einzigartigkeiten des Restaurants “…im Gutshof” und den Wellness- und Entspannungsmöglichkeiten auf dem Gutshof Bastorf. Auch ein Kreativprogramm ist ergänzend buchber.

Haben Sie Fragen oder besondere Wünsche ? Wir sind für Sie da !!

Übersicht der Aktivangebote

Die Angler aus den beiden Ostseebädern führen am kommenden Sonnabend ein gemeinschaftliches Brandungs – Angeln durch. In zwei Angel – Disziplinen soll sich gemessen werden: Casting ( Ziel und Weitwurf) und dem Brandungs – Wettangeln. Natürlich gibt es auch Sachpreise, aber das gemeinsame Fischessen stellt sicherlich den Höhepunkt des Angeln Ostsee Kühlungsborn – Wettbewerbs dar.

Das Fahradfahren erlebt einen Aufschwung. Etwas für die Fitness tun und die hohen Benzinpreise sind die häufigsten Argumente. Die Radler setzen dabei zunehmend auf die Qualität ihres Gefährts. Radler trifft man zu jeder Zeit und auf allen Wegen.

“Das kann ich nur bestätigen”, sagt Karl-Heinz Jürß, Zweirad-Fachhändler und Service-Partner für Radrennfahrer, und er fügt hinzu, dass unsere Region mit herrlicher Natur und den verbesserten Radwegen sich dafür geradezu anbietet. Mit dem Rad spart man Benzin, es ist umweltfreundlich und fördert die Fitness, betont auch er. “Wir spüren den Boom im Radfahren in unserem gesamten Geschäftsleben”, bestätigt Traudi Harder, Inhaberin von Zweirad-Harder. Ehemann Hans fügt hinzu, dass die Reparaturarbeiten zugenommen haben und die Ansprüche an ein Fahrrad wachsen. Diesen Trend bestätigt auch Karl-Heinz Jürß und ergänzt, dass der Verleih von Fahrrädern an Urlauber sehr im Trend ist.

Ein bewussteres Kaufverhalten sei zu erkennen. “Wofür benötige ich ein Fahrrad?” Diese Frage rücke beim Kauf immer stärker in den Vordergrund. Nach Einschätzung von Jürß besonders in den letzten zwei bis drei Jahren.

“Heute müssen Preis und Qualität beim Kauf eines Fahrrades stimmen”, stellt Hans Harder fest. Und die Ansprüche an die Ausstattung steigen: Leichte Rahmen, Nabenschaltung, Narbendynamo, Standlicht, rückenfreundliche Gel-Sitze oder pannensichere Bereifung sind angesagt.

Auf den Radwegen um Bad Doberan herum ist ein sehr reger Fahrradbetrieb. Besonders belebt ist die Strecke zwischen Kühlungsborn und Warnemünde, also entlang der Ostsee.

Sportlich mit neuen Kursangeboten startet der Gutshof Bastorf in den Herbst. Ein Sportkurs 60 plus wird ab dem 19. Oktober angeboten. Die Interessenten treffen sich bis zum 13. April immer mittwochs von 17 bis 18 Uhr im Sportraum des Gutshofes. Mitzubringen sind Sportschuhe, Sportbekleidung und gute Laune, so die Organisatoren. Die insgesamt 25 Termine werden zum Teilnehmerpreis von 85 Euro angeboten.

Gleichfalls ab dem 19. Oktober gibt es auch Sportnachmittage für Kinder, gestaffelt in Gruppen von vier bis acht und von acht bis zwölf Jahren. Auch in diesem Fall trifft man sich immer mittwochs: die Kleineren von 15 bis 16 Uhr und die Größeren von 16 bis 17 Uhr. Mitzubringen sind Sportschuhe, Sportbekleidung, Freude am Sport und – so vorhanden – das individuelle Lieblings Sportgerät. Auch für diese Sportnachmittage ist ein Beitrag zu entrichten: 25 Termine kosten 75 Euro.

Die Mindestteilnehmerzahl pro Kindergruppe beträgt acht Teilnehmer, so die Organisatoren vom Gutshof.

Wer sich näher informieren möchte – auch über die vielseitigen Wellness- und Gesundheitsangebote – kann dies unkompliziert unter Tel.: 038293 / 64 50 tun.