Endlich ist sie da, die kältere Zeit des Jahres. Wir haben uns sehr darauf gefreut – kann man doch mit ruhigem Gewissen die Köstlichkeiten mit uns aus dem Hofmarkt geniessen. Heute morgen begrüsste uns bei Sonnenaufgang und windstillem Wetter der Duft von frisch gebackenem Brot aus der Backstube.
Bei genauerem Nachsehen, stellte sich heraus, daß die neuen Kekse sich bereits ebenfalls in der Produktion befanden. Die Bäckerin war sehr kreativ – liess sich aber bezüglich der Rezepte nichts entlocken – das wird wohl ihr Geheimnis bleiben.
Geniessen dürfen wir die Pfeffernüsse und anderen Kekse bereits heute, denn das hat Sie uns versprochen!

Und so geht es: auf der einen Seite kommen die Äpfel rein – auf der anderen Seite der Saft heraus.
Das in der Mitte erklärt Benjamin Peters auf recht anschauliche Art und Weise (der Ton wird im Laufe der Produktion besser…)

… denn der direkte Apfelsaft schmeckt am besten !!


Wie angekündigt erschein Saftmeister Benjamin Perters von der Stower Mosterei heute zum ersten Safttermin auf dem Gutshof.
Die ersten Kunden ließen nicht lange auf sich warten und freuten sich über ihren frischen Apfelsaft aus den eigenen, glücklichen Äpfeln.

Eine alte Spezialität neu entdeckt: Bastorfer Sprotten.

Durch einen Bodenfund bei der Sanierung des Obergeschosses unseres Bauernhauses fiel uns eine Aufzeichnung eines speziellen Rezepts zur Herstellung von Räuchersprotten in die Hände.

Das war vor mittlerweile 14 Jahren.

Und wie das so ist: man legt so einen Zettel ganz sicher in die Schublade und dieser wander über die Jahre immer weiter nach unten…
Als wir unsere Rezeption dann neu in diesem Frühling neu gestalteteten war er wieder da! Und dieses mal gaben wir das Heiligtum gleich an die richtige Adresse: Räucherer und Fischer Dieter.

Seit neuestem präsentiert er nunmher auf unserem Markttag originale Bastorfer Sprotten.


Die müssen Sie probieren !!

Immer aktuell und gern besucht: der Ostsee-Markttag auf dem Gutshof Bastorf.

Hier werden Mecklenburger Produkte präsentiert und frisches Obst und Gemüse “feilgeboten”. So wie von Bauer Robert. Frisch vom Feld oder aus dem “Warmhaus” auf den Tisch – auf dem Bauernmarkt gibt es eine Qualität, die seinesgleichen sucht.
Der Markttag ist immer Montags (Juni – Ende Sptember) von 10 – 16:00.
Hier gibt es außerdem die Verkostung von Sanddornprodukten, Bonbonmanufaktur und frischen, geräucherten Fisch.
Geniessen sie die Vielfalt und die Frische der mecklenburger Produkte

Bauernmarkt Kühlungsborn

+++ Update 2011 +++

Nachdem die Nachfrage immer größer wurde, haben wir unseren Hof-Markt in der großen Scheune auf dem Gutshof errichtet und bieten die Waren nunmehr ganzjährig an.
Für die Ostsee-Fans aus anderen Regionen haben wir einen Gutshof-Webshop eingerichtet, welcher ab sofort (Jan/2011) mit den neuen Produkten aus der Gutshofküche ausgestattet ist. Wir senden ihnen gern die frischen Mecklenburger Spezialitäten.

Zu unserem Gutshof-Shop:

...45678...