“Tue gutes und rede drüber” – dieses geflügelte Wort könnte als Grundlage für die aktuellen Marketingaktivitäten des IIT Initiative Internationaler Tourismus gedient haben. Denn: des guten wurde schon viel getan, nur geredet wurde noch nicht viel darüber. Oder eben mit den falschen Begriffen. Jedenfalls so, daß die ausländischen Gäste unsere schöne Region nur vereinzelt wahrnahmen.

Um die Auslands- und regionübergreifende Kommunikation zu verbessern ist der Begriff “Deutsche Riviera” (German Riviera) gefunden worden, welche die Schönheit und Vielfältigkeit der Region animierend darstellt. Die Mecklenburgische Ostseeküste folgt damit beispielshaften Entwicklungen und Vorbildern wie die türkische Riviera, die Englische Riviera und etliche weitere Regionen, die sich ihrer eigenen Schönheit bewußt wurden, und diese den kommenden Gästen gegenüber darstellten.

So soll es nun auch an der Deutschen Riviera sein!

ps. der Begriff der German Baltic Sea, der sich aus der direkten Übersetzung ergeben würde, eignet sich Recherchen zufolge nicht als touristische Regionsbezeichnung, da mit Baltic fast immer die Assoziation von Kälte einhergeht.

Seit jeher sind wir an den technischen Neuerungen interessiert und setzten diese gern zeitnah um. So haben wir für unsere Twitter-Fans einen hauseigenen Account erstellt, und freuen uns auf neue Followers!

Weiterhin haben wir die aktuellsten Nachrichten in der Menüliste unseres Ostsee-Weblogs aufgenommen. Viel Spaß beim Twittern:


Nach lagen Verhandlungen am 18. Dezember 2009 wurde das Wachstumsbeschleunigungsgesetz der Bundesregierung verabschiedet. Neben der Erhöhung des Kindergeldes wurde auch beschlossen, dass der Mehrwehrtsteuersatz im Gastgewerbe auf für Hotels auf 7% gesenkt wird. Wachstumsbeschleunigungsgesetzt heißt dann das.

weniger steuern

Zunächst sei gesagt: Wir freuen wir uns sehr über diese staatliche Entlastung, welche genauer betrachtet den Ausgleich einer ungerechten innereuropäischen Konkurrenzsituation darstellt (über 20 Nachbarstaaten haben einen verminderten Hotel-Steuersatz).

Wir freuen uns aber auch, weil es uns nun möglich ist, Investitionen früher durchzuführen und Servicebereiche zu erweitern:
So werden wir eine Kinder-”Ranch” bauen mit einem großen Spiel und Erlebnisbereich für die Kleinen. Zusätzlich gibt es mit der Denise eine weitere staatlich geprüfte Kinderbetreuerin, die ganzjährig (!) die Kinderbetreuung der Kids von 2 – 12 Jahren übernimmt.
Aber auch Specials stehen auf dem Programm. Unser erstes Dankeschön ist die “Gratis Bademantel-Aktion” ab dem 3.01.2010

Weniger Steuern machen´s möglich! Lassen Sie sich überraschen was noch alles so kommt

Neu und Direkt am Kräutergarten: unser Insektenhotel.
Natürlich in der “Basti”-Optik hat unser Chefdesigner Bill seine neueste Kreation erstellt. Farbig und ansprechend soll das Insektenhotel die Auseinandersetzung mit dem Thema Insekten als Freunde und Nutzen der Natur für die Kinder erlebbar machen.
Zusätzlich wird demnächst eine Insekten-Vorstellung in unserer Kräutergartenführung mit aufgenommen.
… ein stimmiges Paket!

Insektenhotel an der Ostsee – und: Insekten im Ostseeurlaub :-)

5 Tage ist er nun alt, der Bonbonladen auf dem Gutshof. und erfreut sich bereits jetzt großer Beliebtheit! Die ersten (Stamm-)Kunden kamen schon und holten sich “BonBon-Nachschub”…

Da das Thema BonBon und BonBonHerstellung sehr umfangreich ist, haben wir für diesen Bereich eine eigene Seite erstellt (www.der-bonbonladen.de) zur erkennen an dem prägnanten BonBon-Design:

BonBonLaden

Der BonBonLaden auf unseren Seiten

12345...