Die Rügener Kreide ist ein Naturprodukt – rein und allergenfrei.Die Rügener Heilkreide besitzt ein schneeweiße Farbe, eine feinkörnige Struktur und einen ausgesprochen gute Speicherfähigkeit von Wärme oder Kälte.

Seit ca. 100 Jahren findet dieses 60 Millionne Jahre alte Produkt Verwendung in der Therapie und Ostsee-Kururlaub.
Positive Wirkungsweise:
Quelle: Balneologisches Gutachten, Apotheker und Lebensmittelchemiker Karl-Heinz Griesing, Rodenberg, 2006

  • Arthrose / Arthritis
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Gicht
  • Osteoporosen
  • Muskelverspannungen
  • Folgezustände nach Verletzungen
  • Nachsorge nach operativen Eingriffen am Bewegungsapparat
  • Wohltuende Wirkung bei vielen Hautproblemen
  • Stoffwechselanregung
  • Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens

Anwendungsbeispiele der Original Rügener Heilkreide:

Tägliche Gesichtsreinigung / nach dem Abschminken
1/2 TL Rügener Heilkreide und 1 TL Wasser in der Hand vermischen und das Gesicht reinigen/waschen. Mit Wasser klären.

Peeling
1 TL Rügener Heilkreide mit 1 TL Wasser anrühren, 1 x wöchentlich 2 Min. mit sanften Massagebewegungen verteilen und mit warmem Wasser gründlich abspülen.

Maske für empfindliche, trockene Haut
(als pflegende und beruhigende Packung)
1 EL Rügener Heilkreide und 1 EL pflanzliches Öl zu einer Creme anrühren, auftragen und 15 Min. einwirken lassen, mit warmem Wasser gründlich abspülen.

Kaiserinnenbad
Ca. 1 kg (mind. 750 g) Rügener Heilkreide, 10 EL Olivenöl und 1/4 L Milch (o. Sahne) mit 1 L Wasser anrühren und in das 36 – 38 °C warme Badewasser (ca. 100 L) geben.
Nach einer Badezeit von 30 Min. eine Ruhezeit von 20 – 30 Min. berücksichtigen.

Fußbad
Ca. 500 g Rügener Heilkreide mit 1 – 2 L Wasser (ca. 40 °C) in einer großen Schüssel oder im Fußbadgerät anrühren und mit ca. 3 L Wasser auffüllen. Nach einer Fußbaddauer von 45 Min. die Füße abspülen und abtrocknen.