Auch das Morada-Resort aus dem nahen Kühlungsborn hat den Gutshof Bastorf als Ausflugsziel entdeckt. Wieder einmal begrüssten wir eine Gruppe aus dem bekannten Ostseehotel in unserem Hof-Markt. Natürlich ließen wir uns nicht lange bitten und luden alle Beteiligten zur Schaumanufaktur im Bonbon-Laden ein. Erdbeerbonbons standen auf dem Programm und wurden von allen Beteiligten während der Produktion bestaunt und anschließend genossen.
Danach gab es ein rustikales Essen im Restaurant und das, bei den angenehmen Temperaturen, auch gern auf der Terrasse.
Das hat allen Spaß gemacht, nicht nur unseren Morada-Gästen, sondern auch uns!
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit neuen und bekannten Gästen – auch gern zu einer Führung durch den neuen Kloster-Kräutergarten oder zur Schaubäckerei.

Morada in Bastorf

5 Tage ist er nun alt, der Bonbonladen auf dem Gutshof. und erfreut sich bereits jetzt großer Beliebtheit! Die ersten (Stamm-)Kunden kamen schon und holten sich “BonBon-Nachschub”…

Da das Thema BonBon und BonBonHerstellung sehr umfangreich ist, haben wir für diesen Bereich eine eigene Seite erstellt (www.der-bonbonladen.de) zur erkennen an dem prägnanten BonBon-Design:

BonBonLaden

Der BonBonLaden auf unseren Seiten

Öffnungszeiten Leuchtturm Bastorf
Seit dem Frühjahr 2008 ist der Bastorfer Leuchtturm wieder für die Öffentlichkeit geöffnet. An 7 Tagen der Woche von 9 bis 12:00 und 15 – 18:00 ist der Leuchtturm ein lohnenswertes Ausflugsziel für die Besucher der Ostseeküste. Nach einer Besteigung empfehlen wir Ihnen den Besuch unseren Gutshof Bastorf – nur 1200m vom Leuchtturm entfernt – in Richtung Kühlungsborn.

Ortskoordinate:
54°7’55” N 11°41’36” O

Zu Historie des Leuchtturm Bastorf:
Der Leuchtturm ist 1878 erbaut, 21 m hoch, steht aber auf dem 78 m hohen Bastorfer Berg und hat damit eine Leuchtfeuerhöhe von 95 m und ist Spitzenreiter an der mecklenburgischen Ostseeküste. April bis Oktober täglich geöffnet.

Leuchtturm Bastorf

Leuchttürme Ostsee