Ein Forum mit Zeitzeugen im Rahmen der Ausstellung “?ber die Ostsee in die Freiheit” beginnt heute um 19.30 Uhr im Gemeindehaus der evangelischen Kirchgemeinde in der Neuen Reihe 128. Zu Gast ist das Ehepaar Renate und Alfred Kostbade aus Rheine, das in einer dramatischen Flucht im Oktober 1988 über die Ostsee in die Bundesrepublik flüchtete. Alfred Kostbade war stellvertretender Direktor des VEB Getreidewirtschaft Neubukow.

Die Landwirte im Nordosten setzen immer mehr auf ökologische Produkte. Damit orientieren sie sich nach Angaben des Landwirtschaftsministeriums von Mecklenburg-Vorpommern an der stark gestiegenen überregionalen Nachfrage. Vor allem bei ökologisch produziertem Rind- und Schweinefleisch aus MV übertreffe die Nachfrage aus ganz Deutschland noch das Angebot, stellte Agrarminister Till Backhaus (SPD) fest.

Auf dem Gutshof Bastorf werden ohnehin verstärkt Bioprodukte verwendet – im Restaurant in den 5 Elemente Speisen fast ausschließlich.

Etwas exotisch mutet er schon an, der kleine Weinberg von Gastronom Peter Weide – direkt am Bootshafen von Kühlungsborn.

Der Inhaber der Gaststätte “Vielmeer” am Kühlungsborner Bootshafen ließ bei Errichtung seines Neubaus am Hafendeich im Frühjahr einen kleinen Weinberg mit 50 Rebstöcken anlegen. “?Soviel ich weiss, ist es der nördlichste Weinberg in Deutschland”, verkündet stolz der Gastronom.

Er wollte seinen Gästen eine zusätzliche Attraktion bieten. “Ein in Kühlungsborn selbst gebrautes Bier gibt es schon. Also mussten wir
uns etwas anderes einfallen lassen”, meint Peter Weide, der seit über zehn Jahren ein Hotel in Satow betreibt und im Mai sein neues Restaurant im Ostseebad eröffnete.

[Update: Mit Stolz präsentieren wir seit diesem Jahr unseren eigegen Ostsee-Weinberg, entstanden in Kooperation mit unserem Wein-Fachmann Manfred Zaddach. Wir freuen uns auf die ersten Trauben underer 60 Rebstöcke aus 10 verschiedenen Rebsorten – 5 Weiß, 5 Rot]

Ob wir nun zu einem Weinland werden ? Ich glaube es erst, wenn ich en trinke….

Mit dem “Bäderlauf” am 4. September 2005 veranstaltet die Agentur baltic-sports den dritten Lauf der “VR-Sommerlaufcupserie 2005″. Der Lauf verbindet die drei Ostseebäder Kühlungsborn, Heiligendamm und Nienhagen. Alle Strecken werden vor dem Morada-Hotel im Ostseebad Kühlungsborn gestartet, wo sich auch Umkleide- und Duschmöglichkeiten befinden. Nach dem Start um 10 Uhr geht es entlang der Steilküste über Heiligendamm und Börgerende nach Nienhagen. Meldungen für die Teilnahme an diesem Langstreckenlauf sind zu richten an: www.baltic-sports.de.

Ein nicht ganz ernst gemeinter, tiefer Blick in die Gefahren in Mecklenburg Vorpommern…